• Tschechisch
  • Englisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Polnisch
Name-day: Cypriana, Justyny und Łucji
Dienstag, 26 September 2017
Wirtschaft

Eine der drei Hauptrichtungen in der Entwicklungsstrategie für Wałbrzych ist die Schaffung in der Stadt der Bedingungen für die Entwicklung einer modernen Wirtschaft.

Ein wichtiger Bestandteil zur Realisierung dieses Ziels ist die Unterstützung der Investitionen vom Produktions- und Dienstleistungsprofil, die in Wałbrzych meistens in der Sonderwirtschaftszone Wałbrzych "Invest Park" lokalisiert sind. Die Sonderwirtschaftszone Wałbrzych "Invest Park" Sp. z o.o. (GmbH) wurde 1997 gegründet und gehört zu den sich am besten entwickelnden Sonderwirtschaftszonen Polens. Seit Anfang an besteht zwischen der Sonderwirtschaftszone und der Gemeinde Wałbrzych ein Partnerschaftsverhältnis bezüglich der technisch-infrastrukturellen Erschließung der Zone sowie anderer Maßnahmen mit dem Ziel, weitere Investoren zu gewinnen.

Die Subzone Wałbrzych WSSE "INVEST-PARK" umfasst eine Fläche von 219,2 ha. Sie liegt am nördlichen Stadtrand, 1 km von der Landstrasse Nr. 35 entfernt, direkt am Bahnhof, 40 km von der Autobahn A4 entfernt.

Den potentiellen Investoren steht noch eine Fläche von ca.100 ha zur Verfügung. Zur Zeit (Dezember 2003) verfügen in der Subzone Wałbrzych 14 Firmen über eine Genehmigung für die Führung der Geschäftstätigkeit.

Investoren in der Sonderwirtschaftszone Wałbrzych, Subzone Wałbrzych:

  • QUIN POLSKA Sp. z o.o.
  • Tristone Flowtech Poland Sp. z o.o.
  • AGC SILESIA Sp. z o.o.
  • MIGAPOL Sp. z o.o.
  • CERSANIT III S.A.
  • TOYOTA MOTOR MANUFACTURING POLAND Sp. z o.o.
  • FAURECIA - WAŁBRZYCH Sp. z o.o.
  • NSK Steering Systems Europe (Polska) Sp. z o.o.
  • Poland Smelting Technologies „POLST” Sp. z o.o.
  • „TOYOTA TSUSHO EUROPE” SOCIETE ANONYME ODDZIAŁ W POLSCE
  • OPALEX Sp. z o.o.
  • Poland Investments 7 Sp. z o.o.
  • TOYOTA EUROPE ENGINEERING & MAINTENANCE NV/SA ODDZIAŁ W POLSCE
  • EUROFLAME Sp. z o.o.
  • Przedsiębiorstwo Savpol Sp. z o.o.

Außerhalb der Zone ist die Wałbrzycher Industrie vor allem durch die Keramik-, Glas-, Textil-, Bekleidungs-, Baustoff-, Chemie-, Metall-, Elektronik-, Automobil- und Nahrungsmittelbranche vertreten. Die wichtigsten Firmen in diesen Branchen sind:

  • Porzellanfabrik "KRZYSZTOF" S.A.
  • Porzellanfabrik "WAŁBRZYCH" S.A.
  • Bekleidungsfabrik "CAMELA" S.A.
  • "RONAL" POLSKA S.A.

Wałbrzych verfügt über viele Gebiete und Anlagen, die für die Produktions-, Handels-, Dienstleitungs-, Gastronomie-, Touristik-/Erholungs- und Wohnzwecke genutzt werden können. Unternehmer, die ihr Kapital in der Gemeinde investieren, können sowohl von den lokalen und nationalen wie auch von den sonderwirtschaftszonenbezogenen Präferenzen und Investitionsanreizen Gebrauch machen.

Denjenigen Investoren, die Wałbrzych als Standort für ihre Geschäftstätigkeit wählen, stehen folgende Fachinstitutionen zur Unterstützung ihrer Maßnahmen zur Verfügung:

  • Dolnośląska Agencja Rozwoju Regionalnego (Niederschlesische Agentur für die Regionalentwicklung), im Rahmen deren der Punkt Informacji Europejskiej Centrum Euro-Info (Europäischer Informationspunkt) tätig ist
  • Fundusz Regionu Wałbrzyskiego (Wałbrzycher Regionalfonds)
  • Fundacja Wałbrzych 2000 (Stiftung Wałbrzych 2000)

Die Gemeinde Wałbrzych unterstützt die lokalen kleinen und mittelständischen Unternehmen, die im wesentlichen Teil eine Grundlage für die Wirtschaftsentwicklung der Stadt schaffen. Die wichtigsten, an Investoren gerichteten Initiativen sind wie folgt:

  • Neue Vorschläge zu den Lokalsteuerbefreiungen für Wirtschaftssubjekte, als das "Pakiet Przedsiębiorczość" ("Wirtschaftsinitiative - Paket") bezeichnet. Es enthält eine ganze Reihe von Vorschlägen zu präferenzbegünstigten Steuersätzen und Verwaltungsgebühren für neue arbeitsplatzschaffende Firmen und Unternehmen sowie zur Gebührenbefreiung für Arbeitslose, die wirtschaftstätig werden wie auch zu den Erleichterungen beim Betreiben der Nutzungslokale. Der Zweck des Pakets ist, die Entwicklung der vorhandenen Wirtschaftssubjekte zu fördern sowie die günstigen Bedingungen für neue Wirtschaftssubjekte zu schaffen
  • Maßnahmen zur Bildung der Wirtschaftsaktivitäts- Zone
  • Gründung bei der Stadtverwaltung einer Unternehmer - Bedienungsstelle, wo Firmen die Informationen zu den erhältlichen Fördermitteln zu Verfügung stehen
  • Vorbereitung eines Investitionsangebots für potentielle Investoren mit den wichtigsten Informationen zu den unbebauten und bebauten Grundstücken für Wirtschaftsunternehmen
  • Aussonderung aus dem Gemeinde - Umweltschutzfonds von angemessen großen Finanzmitteln für Subventionen für diejenigen Firmen, die umweltschutzbezogenen Investitionen planen und insbesondere Maßnahmen, die auf die Wasser- und Abwasserwirtschaft gerichtet sind
  • Tätigkeit im Rahmen der sog. "Chancen - Stelle" bei der Stadtverwaltung, wo die Beratung für Unternehmer geleistet und bei den präferenzbegünstigten Darlehen aus dem Wałbrzycher Regionalfonds vermittelt wird.

Die kleinen, neuen Firmen auf dem Markt können vom Angebot des Wałbrzyski Inkubator Przedsiębiorczości "Flandria" (Inkubator für Wirtschaftsinitiativen) Gebrauch machen, der unter Mitwirkung der Gemeinde Wałbrzych gegründet wurde.

Foto versenden, Preise gewinnen
Go to airqualityapp Go to facebook Go to twitter